Donnerstag, 14. November 2013

Erste Genehmigung erhalten

Gestern flatterte unsere "entwicklungsrechtliche Genehmigung" in den Briefkasten und somit haben wir dann unserem Kundenbetreuer bei FingerHaus gleich das OK für die Erstellung der Bauantragsunterlagen gegeben. Grundsätzlich hätten wir diese auch schon gleichzeitig mit dem Antrag auf entwicklungsrechtliche Genehmigung einreichen können, wollten jedoch lieber die Antwort der Stadt abwarten. Hätte sich schon hier herausgestellt, dass noch etwas am Gebäude verändert werden muss, wäre sonst eine Korrektur der Bauantragsunterlagen notwendig gewesen.

Zusammen mit der Genehmigung kam noch einmal der freundliche Hinweis, dass wir doch bitte genau zwei Bäume auf unserem Grundstück zu pflanzen hätten und die dann auch für den Rest unseres Lebens hegen und pflegen sollten... und natürlich noch eine Gebührenbescheid über 45 Euro.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch. Ich kann mir vorstellen wenn die ersten Dokumente dieser Art ins Haus flattern hat man das Gefühl es geht los? :)
    Wir stehen auch erst ganz am Anfang. Wir verlinken euch mal...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es ist wirklich schön wenn man mal so langsam das Gefühl bekommt, dass es ein bisschen voran geht. Momentan kann eigentlich alles nicht schnell genug gehen ... die Wartezeit aufs eigene Haus ist doch schon ganz schön lang.

    Naja, es schreiben ja alle, dass die Zeit kurz vor Baubeginn dann wie im Fluge vergeht... ich hoffe mal das ist bei uns auch so.

    AntwortenLöschen