Montag, 20. Januar 2014

Bemusterung steht bevor

Schon kurz vor Weihnachten bekamen wir einen Termin für die Bemusterung mitgeteilt und in 2 Tagen geht es dann auch schon auf nach Frankenberg. Übers Wochenende haben wir noch schnell alle Möbel aus der digitalen Planung (Sweet Home 3D) in die von FingerHaus erstellten Möbelpläne übernommen und uns Gedanken über die Platzierung der verschiedenen Steckdosen, Lichtschalter, Brennstellen und Netzwerkdosen gemacht.

In verschiedenen Blog- oder Forumsbeiträgen habe ich bereits gelesen, dass manche Bauherren 60 oder mehr Steckdosen aufgemustert haben und zweifle daher ein wenig an der eigenen Planung. Bis auf ganz wenige Ausnahmen reichen uns die im Preisumfang enthaltenen Steckdosen eigentlich vollkommen aus. Pro Schlafzimmer können wir beispielsweise 5 Steckdosen im Raum verteilen, im Wohn- und Esszimmer insgesamt 8 Steckdosen. Da man an verschiedenen Stellen um (schaltbare) Mehrfachsteckdosen ohnehin nicht vorbeikommen wird, verzichten wir fast vollkommen auf Doppelsteckdosen in der Wand. Diese lassen sich ja auch nachträglich noch vergleichsweise einfach nachrüsten.

Nachdem nun auch die Installationspläne für die Küche heute morgen in unserem E-Mail-Postfach gelandet sind bleibt eigentlich nur noch ein letzte Frage zu klären: Kaminofen ja oder nein?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen